Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF)

- in Hattingen, Bochum und Sprockhövel

Was ist ein Aufbauseminar für Fahranfänger?

Beim erstmaligen Erwerb einer Fahrerlaubnisklasse wird sie für 2 Jahre auf Probe erteilt. (gilt nur für Klasse A, A1, A2S und B). Sollten Sie während dieser Zeit einen A-Verstoß oder zwei B-Verstöße  begehen, verlängert sich die Probezeit um zwei Jahre und die Fahrerlaubnisbehörde ordnet die Teilnahme an einem Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF) an, und legt einen Zeitraum fest, in welchem dieses absolviert werden muss.

 

Welchen Zweck verfolgt ein ASF?

Durch die Teilnahme an einem Aufbauseminar sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • Verbesserte Gefahrenerkennung des Teilnehmers
  • Veränderte Einstellung zum Verhalten im Straßenverkehr
  • Förderung des Risikobewusstseins

Nach § 2b Absatz 1 StVG sollen diese Ziele in vier Gruppensitzungen und einer Fahrprobe vermittelt werden. Die Gruppengröße beträgt mindestens sechs und maximal zwölf Teilnehmern.

 

Wie lange dauert ein Aufbauseminar für Fahranfänger?

 

Seminardauer:

mindestens 2 Wochen, höchstens 4 Wochen

 

Sitzungen:

4 zu je 135 Minuten, zusätzlich muss eine Fahrprobe zwischen der ersten und zweiten Sitzung stattfinden, mindestens 30 Minuten je Teilnehmer

Durch unsere fünf Standorte in Hattingen, Sprockhövel und Bochum können wir Ihnen regelmäßig Sitzungen in Ihrer Nähe anbieten und so einen schnellen und reibungslosen Ablauf Ihres Aufbauseminars garantieren.